Lukas

 Mein Lukas ist eine Bergagame . Die Heimat der Chinesischen Bergagame (Japalura splendida) ist Zentralchina, genauer gesagt, die Bergregionen von Sichuana, Guizou und Shanxi. Dort bevorzugen sie Bäume, Felsen und Büsche in der Nähe von Gewässern als Lebensraum. Sehr selten sind sie auf dem Boden anzutreffen.

Meine Geckos

Die Leopardgecko Haltung

Um eine artgerechte Leopardgecko Haltung zu ermöglichen, ist es wichtig zu wissen, wie er in der Natur lebt. Denn nur wer seinen Tieren ein Zuhause schafft, wie sie in ihrer natürlichen Umgebung leben, stellt sicher, dass sich diese wohlfühlen, vital bleiben und du somit lange Freude an ihnen hast.

Der Leopardgecko kommt natürlicherweise in Ost-Afghanistan, Pakistan und Nordindien vor, wo er in der trockenen bis halbtrockenen Steppe lebt. Tagsüber halten sich die Geckos unter Steinen oder in Höhlen auf, die ein kühleres und feuchteres Klima aufweisen. In der Dämmerung bis in die Nacht hinein werden sie aktiv und gehen auf Beutefang. Da es in der Steppe nachts einen starken Temperaturabfall gibt, nutzt der Leopardgecko die vom Tag aufgeheizten Steine, um seine Körpertemperatur zu halten. In den kühleren Monaten macht der Gecko eine Winterruhe. Diese Gecko-Art besitzt keine Haftlamellen an den Zehen wie seine Artgenossen, sondern Krallen mit denen er hervorragend klettern kann. Er ist in der Natur in Gruppen von bis zu fünf Tieren zu finden, wobei es pro Gruppe nur ein Männchen gibt, da es sonst zu starken Revierkämpfe kommt, die bis zum Tod führen können.

Anton, meine Gottesanbeterin, Manditen, Hietedula.

Europäische Gottesanbeterinnen sind semelpar, d. h. sie pflanzen sich nur einmal im Leben fort und alle erwachsenen Tiere sterben vor dem Winter, während der Nachwuchs im Larvenstadium überwintert.[2] Wie zahlreiche andere Fangschrecken, praktiziert auch die europäische Gottesanbeterin sexuellen Kannibalismus, d. h. das Männchen wird in freier Wildbahn (in bis zu 30 Prozent der Fälle[5]) während oder nach der Paarung vom Weibchen aufgefressen.[6][7][8][9][10] Während die Männchen mancher Mantodeen-Arten einen ausgeprägten Balztanz ausführen, um vom Weibchen nicht als Beute angesehen zu werden,[11] konnte ein derartiges Verhalten bei Mantis religiosa bisher nicht festgestellt werden.

Meine Schlangen

Allgemeine Informationen Die Kornnatter stammt ursprünglich aus dem Mittleren Westen der USA und aus Mexiko, wo sie sowohl Laub- und Nadelwälder als auch Trockensavannen besiedelt und unterdessen als ausgesprochener Kulturfolger gilt. Die Kornnatter ist eine der am häufigsten in Terrarien gehaltene Schlangenarten. Im Handel findet sich eine grosse Anzahl an Farbmutationen. In den USA gilt die Kornnatter daher als domestiziertes Reptil. Erwachsene Tiere sind relativ einfach zu halten; Jungtiere sind allerdings nicht für Anfänger geeignet.